FF Modul 7.5 Kommunikation/Sprache (EVT-7)

Die Sprache stellt für Kinder mit Blindheit und Sehbehinderung und ihre Bezugsperso-nen eine wichtige kompensatorische Funktion dar, um Informationen über ihre dingliche und soziale Umwelt zu erhalten bzw. zu vermitteln. Verzögerungen im Spracherwerb können sich bei blinden und hochgradig sehbehinderten Kindern daher nachteilig auf andere Entwicklungsbereichen auswirken. In dem Kurs soll anhand eines Überblicks über die aktuelle Forschung zur Sprachentwicklung blinder Kinder der Frage nachge-gangen werden, inwieweit sich Blindheit oder hochgradige Sehbehinderung auf den Spracherwerbsprozess auswirken können. Darauf aufbauend sollen Schlussfolgerun-gen für eine "sehgeschädigtenspezifische" Förderung des Spracherwerbs gezogen werden. Schwerpunkte werden hierbei zum einen Methoden zur Vorbereitung und An-bahnung des Spracherwerbs und zum anderen die Interpretation und der Umgang mit einigen typischen Sprachbesonderheiten, z. B. den Pronomenverwechslungen oder der echolalischen Sprechweise blinder Kinder bilden.

Kommende Termine

 
Termin: 24.01.2023, 09:00 - 12:15 Uhr
Ort: TBZ Hannover
Albert-Schweitzer-Hof 27
30559 Hannover
Freie Plätze: 20
Preise: 74,00 EUR
Buchbar bis: 18.12.2022
Jetzt buchen >>
 

Bitte warten Sie einen Moment, wir verarbeiten Ihre Anfrage.