FF Modul 6.3 Förderschwerpunkt Tasten: Förderung der Nutzung der haptischen Wahrnehmung und Hinführung zur Brailleschrift (EVT-424)

Aufgrund des Ausfalls des Sehens, sind Kinder mit Blindheit in ihrer Entwicklung auf die Nutzung der verbliebenen Sinnesmodalitäten angewiesen. Eine besondere Bedeutung kommt dabei der haptischen Wahrnehmung zu.

In dem Kurs wird nach einer Einführung in wahrnehmungspsychologische Grundlagen, ein Überblick über den Kenntnisstand der haptischen Wahrnehmung und Wahrnehmungsentwicklung von Menschen mit Blindheit gegeben. Hierbei wird auch der enge Zusammenhang zwischen haptischer Exploration und feinmotorischen Kompetenzen thematisiert. Vor diesem Hintergrund werden Möglichkeiten der Diagnostik bei Kinder mit Blindheit im Kleinkind- und Vorschulalter vorgestellt. Mögliche Wahrnehmungsprobleme oder „-störungen“ werden kritisch diskutiert (z. B. taktile Abwehr).

Aufbauend auf diese Grundlagen erfolgt das Aufzeigen konkreter Fördermaßnahmen, die sich gleichermaßen auf sensorische und feinmotorische Aspekte beziehen (z.B. Aufbau geeigneter Tastbewegungen und Taststrategien). Ein Schwerpunkt des Kurses liegt in der Vermittlung von Methoden zur gezielten Vorbereitung des Erlernens der Brailleschrift.

Mehr Informationen zur Weiterbildung unter "Bildungsangebote".

Kommende Termine

 
Termin: 25.09.2023, 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: JWK-Akademie (Seminarraum Haus 7, Dachgeschoss)
Ohmstraße 7
97076 Würzburg
Freie Plätze: 17
Preise: 148,00 EUR
Buchbar bis: 31.08.2023
Jetzt buchen >>
 

Bitte warten Sie einen Moment, wir verarbeiten Ihre Anfrage.