Hören und Kommunikation im Alter (HuKiA). Hörbeeinträchtigte Menschen in Pflegeeinrichtungen

Eine Fortbildung für Mitarbeitende in Pflegeeinrichtungen, die ihre fachliche Kompetenz für den Bereich „Hören und Kommunikation“ erweitern möchten.

HuKiAHörbeeinträchtigungen im Alter sind ein großes Gesundheitsproblem der älteren Bevölkerungsgruppe und mindern deren Lebensqualität stark. Aufgrund ihres langsamen Voranschreitens wird die Hörminderung im Alter erst spät entdeckt, von den Betroffenen unterschätzt oder sogar gänzlich verneint. Entstehende Probleme in der Kommunikation werden nicht auf diese Ursache zurückgeführt. Zunehmende Missverständnisse mit den Mitmenschen und als Stress empfundene komplexe Alltagssituationen bringen bei Betroffenen oftmals einen sozialen Rückzug und eine daraus erwachsende Isolation mit sich. Infolge der damit verbundenen Abnahme an Aktivität und Teilhabe kommt es nicht selten zu schnelleren motorischen wie auch kognitiven Abbauprozessen.

Geschultes Personal kann sich angemessen auf betroffene Seniorinnen und Senioren einstellen und unterstützende Angebote vorhalten. Durch gezielte Beobachtungen kann das Hören der Senioren besser eingeschätzt und der entsprechende Handlungsbedarf wie Hörüberprüfungen beim Akustiker oder Untersuchungen beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt abgeleitet werden.

Die Johann Wilhelm Klein–Akademie in Würzburg erweitert mit dem Angebot der dreitägigen Fortbildung „Hören und Kommunikation im Alter“ die fachliche Kompetenz für den Bereich Hören und Kommunikation für alle interessierten Mitarbeitenden in Pflegeeinrichtungen. Referentinnen und Referenten verschiedener Fachdisziplinen vermitteln anhand von Fallbeispielen praxisnahes Wissen aus den Bereichen Anatomie, altersbedingte Höreinschränkungen und Erkrankungen des Ohres, hörgerechte Barrierefreiheit, Kommunikationsstrategien etc. Einen Einblick in die Lebenswelt von Seniorinnen und Senioren mit Hörbeeinträchtigungen erhalten die Teilnehmenden durch Selbsterfahrungsangebote.

Nach dem Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmenden die Qualifikation zur/zum Hörbeauftragten im Rahmen des Präventionsprogramms „Hören und Kommunikation in Pflegeeinrichtungen“.

Diese Fortbildung kann gemäß der Richtlinien nach § 53c SGB XI zur Qualifikation von Betreuungskräften (§ 43b) mit 24 Unterrichtseinheiten (á 45 Minuten) für die Betreuungskräfte angerechnet werden.
Für die Teilnahme können Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

Termine & Anmeldung

Termine 2022

22.-24.11.2022 - in Präsenz

Neue Termine 2023

voraussichtlich Frühjahr 2023

Programme

Kommt demnächst

Leitung

Sabine Kampmann
Leitung Präventionsprogramm "Hören und Kommunikation in Pflegeeinrichtungen", Blindeninstitut Würzburg

Kosten

Pro Person beträgt die Teilnahmegebühr 560 €.
Für Mitarbeitende aus den bayerischen Pflegeeinrichtungen, die am Präventionsprogramm „Hören und Kommunikation in Pflegeeinrichtungen“ teilnehmen, ist die Fortbildung kostenfrei, da die Teilnahmegebühren aus den Fördermitteln der beteiligten Pflegekassen übernommen werden.

Rücktritt von Veranstaltung

Es fallen nach Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist folgende Bearbeitungsgebühren an:

Bis 14 Tage vor dem ersten Veranstaltungstag werden pro abgesagtem Veranstaltungstag 25 Euro Bearbeitungsgebühren in Rechnung gestellt.
Von 13 bis 2 Tagen vor dem ersten Veranstaltungstag oder später werden pro abgesagtem Veranstaltungstag 50 Euro Bearbeitungsgebühren in Rechnung gestellt.
Bei einem Rücktritt, der 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn oder später erfolgt, werden 100 Euro pro Veranstaltungstag in Rechnung gestellt.

Falls Sie eine/n Ersatzteilnehmende/n finden, fallen keine Bearbeitungsgebühren an.

Veranstaltungsort

Die Johann Wilhelm Klein-Akademie befindet sich auf dem Gelände der Blindeninstitutsstiftung Würzburg:
Ohmstraße 7, Haus 7, Dachgeschoss, 97076 Würzburg.
Anfahrt Johann Wilhelm Klein-Akademie

Pandemiebedingt kann es abhängig vom aktuellen Infektionsgeschehen hier aber noch zu Änderungen kommen.

Fragen? - Wir sind für Sie da!

Foto Ute Knieß

Telefon: +49 (0)931 20 92-23 94

E-Mail: info@jwk-akademie.de
Nataliia Pokhyliuk

Telefon: +49 (0)931 20 92-23 94

E-Mail: bildung@jwk-akademie.de

Bitte warten Sie einen Moment, wir verarbeiten Ihre Anfrage.