Sehen im Alter (SiA). Sehbeeinträchtige Menschen in der Tagespflege

Menschen mit normaler Sehfähigkeit haben kaum eine Vorstellung davon, dass sich das Sehvermögen je nach Tageszeit, Ermüdung und Lichtverhältnissen ändern kann. Mit zunehmendem Alter nehmen die Sehschärfe, Anpassung an Helligkeitsunterschiede und Kontrastempfindlichkeit ab. Blendempfindlichkeit und Lichtbedarf sowie das Risiko einer Augenerkrankung nehmen zu. Die Auswirkungen einer Sehbeeinträchtigung können die Lesefähigkeit, Mobilität, sozialen Kontakte und weitere alltägliche Lebensbereiche beeinflussen.
Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeiter/ - innen in der Tagespflege, die die Qualifikation als „Sehbeauftragte“ praxisnah und durch viel Selbsterfahrung erwerben möchten. Die zwei-tägige Fortbildung vermittelt fachkompetente Informationen und Handlungsmöglichkeiten zur Beratung der Angehörigen und Gäste der Tagespflege zum Thema „Gutes Sehen“. Zudem werden Strategien und Ideen erarbeitet, um das Thema „Gutes Sehen“ nachhaltig in die Strukturen der Tagespflege zu integrieren.
Ziel der Fortbildung ist die Qualifizierung und Sensibilisierung, um das Thema „Gutes Sehen im Alter“ an die Angehörigen, Gäste und Mitarbeiter der Tagespflege weiterzutragen.
Die Fortbildung umfasst 17 Stunden à 45 Minuten verteilt auf 2 Tage.

Diese Fortbildung kann gemäß der Richtlinien nach §53c SGB XI zur Qualifikation von Betreuungskräften (§43b) mit 17 Unterrichtseinheiten (á 45 Minuten) für die Betreuungskräfte angerechnet werden.

Termine & Anmeldung

SiA20 Tagespflege: 19./20.02.2020
Anmeldung

Der Anmeldeschluss ist der 24.01.2020!

Programme

SiA20 Tagespflege Programm

Verantwortliche Leitung

Sabine Kampmann
Leitung Präventionsprogramm "Gutes Sehen in Pflegeeinrichtungen", Blindeninstitut Würzburg

Veranstaltungsort

Die Johann Wilhelm Klein-Akademie befindet sich auf dem Gelände der Blindeninstitutsstiftung Würzburg:
Ohmstraße 7, Haus 7, Dachgeschoss, 97076 Würzburg.
Anfahrt Johann Wilhelm Klein-Akademie