Abschluss "Frühförderweiterbildung" in Luxemburg

Abschluss "Frühförderweiterbildung" in Luxemburg Mit der feierlichen Überreichung der Zertifikate der „Johann Wilhelm Klein-Akademie Würzburg“ und des „Institut pour Déficients visuels - Education différenciée“ in Bertrange/Luxemburg durch den Geschäftsführer der Johann Wilhelm Klein-Akademie Würzburg, Dr. Wolfgang Drave und den Direktor des Luxemburger Instituts pour Déficients visuels, Frank Groben am Freitag, den 2.6.2016 endete der Fortbildungskurs „Interdisziplinärer Fortbildungskurs Frühförderung von Kindern mit Sehbehinderung oder Blindheit „FFLUX15)“. Über zwei Jahre an insgesamt 11 Wochenenden (Modulen) hatten die Kolleginnen und Kollegen des Luxemburger Instituts sich in den verschiedenen Bereichen der Frühförderung sehbehinderter und blinder Kinder mit Hilfe deutscher und österreichischer FachpädagogInnen fortgebildet und damit Ihrem Wunsch nach mehr Fachlichkeit in der Frühförderung Rechnung getragen.
Herzlichen Glückwunsch für Ihr Engagement und viel Erfolg bei Ihrer wichtigen Arbeit!
Im Bild v.l.n.r.: Dr. Christine Burger (Referentin), Dr. Wolfgang Drave GF JWK, Frank Groben, Direktor und Dr. Christian Walter-Klose (Referent)

luxemburg02.jpg herunterladen

« Wieder einklappen

30 Jahre edition bentheim

30 Jahre edition bentheim 30 Jahre Edition Bentheim bedeutet auch 30 Jahre blinden- und sehbehindertenpädagogische Literatur im deutschsprachigen Raum. Kaum ein anderer Verlag hat so viele Monographien, Sammelbände, Kongressberichte, Materialsammlungen, Medienpakete, Lehrfilme/-videos etc. aus dem Feld der Blinden- und Sehbehindertenpädagogik veröffentlicht Weiterlesen »