Johann Wilhelm Klein-Akademie - Logo  
Johann Wilhelm Klein Akademie - eine Akademie, die Wissen schaf(f)t.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Drucker Druckansicht



Fortbildungsangebote des Blindeninstituts Würzburg
Gefördert aus Mitteln des Bayerischen Sozialministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen.

PDF-Symbol Fortbildungsprogramm 2014 des Blindeninstituts Würzburg

PDF-Symbol Anmeldeformular für MitarbeiterInnen der Blindeninstitutsstiftung

PDF-Symbol Anmeldeformular für externe TeilnehmerInnen

Das ausgefüllte Anmeldeformular senden Sie bitte an Frau Rosalinde Pfeiffer, E-Mail: Email rosalinde.pfeiffer@blindeninstitut.de, Fax: 0931 20 92-12 33. Mo - Fr von 8.30 - 11.30 Uhr beantwortet Frau Pfeiffer unter 0931 20 92-1 17 gerne Ihre Fragen zu den untenstehenden Fortbildungen. Für MitarbeiterInnen der Blindeninstitutsstiftung sind die Fortbildungen kostenfrei, soweit nichts anderes vermerkt ist. Für externe TeilnehmerInnen betragen die Gebühren 10 € pro Unterrichtseinheit.

SCHWARZES BRETT

Aktualisiert am 15. Oktober 2014 durch Stefan Hetzel, JWK-Akademie. Abweichungen gegenüber der gedruckten Broschüre "Fortbildungsprogramm 2014" sind auffällig markiert

W24
Hören und Hörverlust
Schwerpunkte:
– Erläuterung des Hörvorgangs
– Darstellung von Hörstörungen
– Pädagogischer Umgang mit Menschen mit Hörschädigung
– Cochlea Implantat
– Wartung und Pflege von CI und Hörgeräten
Kursleitung: Maria Rascher-Wolfring, Studienrätin im Förderschuldienst
Termin: Dienstag, 21.10.14, 14:00 – 17:00 Uhr
Dauer: 3 Stunden
Ort: Blindeninstitut Würzburg, Haus 5, Großer Besprechungsraum
Anmeldeschluss: 19.09.14

W25
Taktiler Gebärdenkurs
– Vorstellung relevanter Gebärden
– Erarbeitung der Gebärden aus lebenspraktischen Themengebieten
– Einübung der verschiedenen Formen des taktilen Gebärdens
– Übungen
Kursleitung: Jutta Wiese und MitarbeiterInnen der Taubblindenabteilung
Termine: 6x an Dienstagen (04.11.14 / 11.11.14 / 18.11.14 / 25.11.14 / 02.12.14 / 09.12.14), jeweils 16:30 – 18.00 Uhr
Dauer: 9 Stunden
Ort: Blindeninstitut Würzburg, Haus 5, Großer Besprechungsraum
Anmeldeschluss: 02.10.14

W26
Zum SEHEN locken! – Diagnostik und Förderung mit der „Entwicklungs- und Förderdiagnostik des Sehens“ (EFS) entfällt
In diesem Seminar werden folgende Schwerpunktthemen behandelt:
– Informationen über Entwicklungs- und Förderdiagnostik des Sehens für Menschen mit Mehrfachbehinderung (EFS)
– Visuelle Förderung als Teil eines ganzheitlichen Förderkonzeptes
– Menschenbild und visuelle Entwicklung
– Diagnostik als Voraussetzung und Basis visueller Förderung
– Vertiefung von ein bis zwei Bereichen visueller Entwicklung und Förderung
– Videobeispiele aus der Praxis
Arbeitsweise: Vortrag, Präsentation, Videobeispiele, Übungen
Kursleitung: Hanns Kern, Dipl. Psychologe; Stefanie Sellge, Dipl.-Psychologin
Termine: Freitag, 07.11.14, 14:00 – 18:00 Uhr und Samstag, 08.11.14, 09:00 – 16:30 Uhr
Dauer: 10 Stunden
Ort: Blindeninstitut Würzburg, Haus 5, Großer Besprechungsraum sowie Haus 10, DG
Anmeldeschluss: 07.10.14


W27
Trauma und behindertes Leben – Grundlagen der Traumapädagogik in behindertenpädagogischen Angeboten
Mit Hilfe von Inputreferaten, Kleingruppenarbeit, Filmbeobachtungen und Fallbesprechungen werden folgende Schwerpunktthemen erarbeitet:
– Psychotraumatologisches Wissen für PädagogInnen
– Die behindernde Auswirkung von Traumatisierungen
– Traumapädagogische Diagnostik
– Traumapädagogische Methoden und Interventionen
– Arbeit mit dem Herkunftssystem
– Reflexion der eigenen professionellen Rolle
Bitte bringen Sie eigene Praxisbeispiele mit.
Kursleitung: Martin Kühn, Diplom Behindertenpädagoge, systemischer Familientherapeut, Traumapädagoge
Termine: Donnerstag, 13.11.14, 09:00 – 17:00 Uhr und Freitag, 14.11.14, 09:00 – 17:00 Uhr
Dauer: 14 Stunden
Ort: Blindeninstitut Würzburg, Haus 5, Großer Besprechungsraum
Anmeldeschluss: 14.10.14

W28 Freie Plätze - schnell anmelden!
Grundlagen der Hygiene und Umgang mit MRSA in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe
Folgende Schwerpunkte werden in der Veranstaltung behandelt:
– Grundlagen der Hygiene und Mikrobiologie
– Beispielhafte Hygienepläne
– Korrekte Händedesinfektion
– Grundlegende Informationen zu MRSA
– Konkreter Umgang mit MRSA im Blindeninstitut Würzburg
Im Anschluss an einen Vortrag mit Powerpoint erfolgt eine Bearbeitung anhand von Übungen. Für Diskussion und Fragestellungen wird ausreichend Raum gegeben.
Kursleitung: Christian Trunk, Krankenpfleger und Dipl. Sozialpädagoge
Termin: Freitag, 14.11.2014, 14:15 – 17:15 Uhr
Dauer: 3 Stunden
Ort: Blindeninstitut Würzburg, Haus 7, DG
Anmeldeschluss: 14.10.14

W29 entfällt
Ernährungskonzepte von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit geistiger Behinderung
Im Rahmen dieser Fortbildung sollen Informationen in Bezug auf folgende Themen gegeben werden:
– Spezifische Indikationen der verschiedenen Altersgruppen
– Gedeihstörungen
– Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
– Diabetes Mellitus
– Dysphagie
– Enterale Ernährung
Dabei soll anhand einer Präsentation Wissen vermittelt und auf Interventionsmöglichkeiten eingegangen werden.
Bitte mitbringen: Obst, Brot, Brotaufstrich, Joghurt / Pudding, Teller, Messer, kl. Löffel
Kursleitung: Dr. Christian Seipp, Arzt für Neurologie
Termin: Donnerstag, 27.11.14, 14:00 – 17:00 Uhr
Dauer: 3 Stunden
Ort: Blindeninstitut Würzburg, Haus 5, Großer Besprechungsraum
Anmeldeschluss: 27.10.14


W30
Der Zusammenhang von Arbeitszufriedenheit der MitarbeiterInnen und der Lebensqualität der uns anvertrauten BewohnerInnen
Der o. g. Zusammenhang ist augenscheinlich und essentiell für die tägliche Arbeit und den Umgang miteinander. Es gibt Faktoren für die Arbeitszufriedenheit, die sehr individuell vom einzelnen Mitarbeiter abhängen und gestaltet werden können und es gibt durchaus auch externe Faktoren, die aufgrund der äußeren Rahmenbedingungen bestehen und nicht beeinflussbar sind. Ein ordentliches Maß an Psychohygiene, sog. Work-Life-Balance, Salutogenese und persönlicher Kongruenz sind Voraussetzung für eine möglichst hohe Arbeitszufriedenheit und damit verbunden
auch möglichst hohe Lebensqualität der Betreuten. Die internen und externen Faktoren zu analysieren, kritisch zu prüfen, was wirklich veränderbar ist und was nicht, konkrete Überlegungen anzustellen, was der einzelne Mitarbeiter/ die einzelne Mitarbeiterin ändern und angehen kann, sind nur ein paar mögliche Inhalte dieser zwei Fortbildungstage.
Arbeitsweise:
– Reflexion der je eigenen Arbeitsrealität
– Klärung der Begriffe „Arbeitszufriedenheit“ und „Lebensqualität“
– Was haben diese Begriffe tatsächlich miteinander zu tun? – Kritische philosophisch-pädagogische Betrachtung
– Einzel- und Gruppenarbeiten zu diesen Fragestellungen
– Entwickeln von Veränderungsansätzen, Bestärken von Bewährtem…
– Ein konkreter Vorsatz für das laufende Jahr
Mitzubringen sind: Ein vorher ausgeteilter Fragebogen zum Thema "Arbeitszufriedenheit“
Kursleitung: Jeremias Schuler, Leiter der Therapieabteilung Würzburg; Günther Kottusch, Diplom Sozialarbeiter
Termine: Freitag, 28.11.14, 09:00 – 17:00 Uhr und Samstag, 29.11.14, 09:00 – 17:00
Dauer: 14 Stunden
Ort: Blindeninstitut Würzburg, Haus 5, Großer Besprechungsraum
Anmeldeschluss: 24.10.14

Fortbildungsbeauftragte des Blindeninstituts Würzburg

Johannes Hils (Kinder- und Jugendbereich)
Tel. 0931 20 92-2 97
E-Mail: Email johannes.hils@blindeninstitut.de

Stefanie Sellge (Erwachsenenbereich)
Tel. 0931 20 92-2 93
E-Mail: Email stefanie.sellge@blindeninstitut.de





Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz
© 2014 Johann Wilhelm Klein-Akademie GmbH