W31
Psychiatrische Krankheitsbilder – Ursachen, Phänomene, Verläufe

Psychiatrische Krankheitsbilder sind hinsichtlich der Symptomatik und der Ursachen vielschichtig. In der Ätiopathogenese nimmt dabei das „Bio-Psycho-Soziale-Modell“ eine zentrale Stellung ein. Die Auswirkungen für die betroffenen Personen und das jeweilige soziale Umfeld sind komplex sowie vielfach belastend. Menschen mit Behinderung(en) haben ein erhöhtes Risiko an psychiatrischen Störungen zu erkranken. In der Fortbildungsveranstaltung sollen relevante Erkrankungen wie z.B. Angst-, Zwangsstörungen, Tic-Störungen, ADHS, depressive und bipolare Episoden u.a., im Praxisbezug und anhand von Fallbeispielen dargestellt werden. Dabei werden bes. introversive und extraversive Aspekte wie: sozialer Rückzug, Mutismus, Störungen im Sozialverhalten, Suizidalität, Eigen- und Fremdaggressionen u.a. berücksichtigt.
Interesse, Neugierde, Lernbereitschaft und Motivation zur aktiven Mitarbeit sind erwünscht.
Kursleitung: Prof. Dr. Jürgen Seifert, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie; Professur an der FHWS: „Medizinische Grundlagen in der Sozialen Arbeit“;
Termin: Samstag, 22.07.17, 09:00 – 16:00 Uhr
Dauer: 6 Stunden
Ort: Blindeninstitut Würzburg, Haus 5
Anmeldeschluss: 22.06.17