W18
Nähe und Distanz
Die Spannung zwischen Nähe und Distanz ist für alle in der Beziehungsarbeit Tätigen eine ständige Zumutung: für Menschen mit Behinderung genauso wie für deren Lehrer, Erzieher, Wegbegleiter…..
Das Dilemma zwischen lebensnotwendiger Nähe und grenzverletzendem Verhalten zwingt alle zu einer permanenten kritischen Reflexion, auf die es sicher keine allgemeingültigen Antworten gibt, sondern die immer auf dem Hintergrund der individuellen Lebenswirklichkeit und Lebenswirksamkeit betrachtet werden müssen.
  • Wann geht es einem zu weit, wenn einem etwas zu nahe geht?
  • Nähe und Distanz: Balance als bedrohlicher oder / und lohnender Drahtseilakt…
  • Impulse aus der täglichen Arbeit und aus täglichen Begegnungen
  • Anregungen zur kritischen Selbstreflexion
  • Austausch im Plenum
  • Literatur und theoretische Impulse/Inputs
  • Biografie“arbeit“
Kursleitung: Jeremias Schuler, Dipl. Theologe, Systemischer Berater; Familientherapeut, Traumapädagoge;
Termin: Freitag, 05.05.17, 14:30 – 18:00 Uhr
Samstag, 06.05.17, 09:00 – 17:00 Uhr
Dauer: 10,5 Stunden
Ort: Blindeninstitutsstiftung Würzburg, Haus 5
Anmeldeschluss: 05.04.17